Petition: NEIN zu noch mehr Leistungsdruck im Studium! (in German)

Im Zuge der aktuellen Überarbeitung des Universitätsgesetz will die Regierung, dass Studierende in Zukunft 16 ECTS pro Jahr absolvieren müssen, weil sie sonst aus dem Studium geschmissen werden. Wer nicht schnell genug ist, fliegt also. Wieso sollen wir in einer unrealistischen Mindeststudienzeit fertig studieren, wenn sich Minister Faßmann 32 Semester für sein Geographiestudium Zeit lassen konnte?

NEIN zu noch mehr Leistungsdruck im Studium!

Studierende haben – gerade auch durch Corona – mit so vielen Schwierigkeiten zu kämpfen, wie noch nie. 2/3 von uns müssen nebenbei arbeiten und die Regierung greift uns dabei nicht stärker unter die Arme, sondern erhöht den Druck von oben. Was bleibt uns denn übrig, wenn wir uns das Studium ohne Arbeit nicht leisten können, (Kinder-)Betreuungspflichten haben oder mehrere Fächer studieren wollen?

Anstatt uns ein flexibleres Studium zu ermöglichen, werden wir behandelt wie Schulkinder, die jedes Jahr eine fixe Leistung erbringen müssen, weil wir sonst rausgeschmissen werden. Ein Universitätsstudium soll uns eigentlich Freiraum bieten, unsere Interessen kennen zu lernen und uns wissenschaftlich mit verschiedenen Themen zu beschäftigen. An dieser Stelle hätte die Regierung die Chance dazu, Studieren tatsächlich für alle zugänglich zu machen, aber stattdessen wird die UG Novelle für höhere Barrieren und mehr soziale Selektion genutzt.

Wir könnten das jetzt ändern: überzeuge mit viel öffentlichem Druck den Bundesminister Faßmann und seine Regierung, die Mindeststudienleistungen aus der UG Novelle zu streichen!

Unterzeichne deswegen die Petition “NEIN zu noch mehr Leistungsdruck im Studium!”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s