UPDATE! Metropole Workshop: “How To Run an English-Language Magazine in Vienna”

Update: the METROPOLE workshop will be taking place on December 4th between 1pm and 5pm! You can enter the ticket raffle until Nov. 24th. 

Do you want to develop your writing skills? Do you want to get expert infos
from actual magazine editors and learn how an Englsh magazine is made in
Vienna? Then we have some great news for you! We are coming together with
Metropole, the English-language magazine, for another workshop where you
will be introduced to writing, editorial planning, strategy and marketing.

Places are limited so if you are interested in taking part, please send us
an email with your name and your study program in order to participate in
the raffle. We will contact all of you lucky winners shortly!

When and where: November 26th, 13:00, at the English department

Note: you can grab a free copy of the magazine at our monthly breakfast 🙂

ÖH Bookexchange NIG

The Book Exchange in the NIG (Neues Institutsgebäude of the University of Vienna) is your second-hand bookstore! There you can not only find an immense assortment of german-language fiction but also many other genres such as politics, history, sociology, psychology, cultural & social anthropology, philosophy, linguistics, literary and media studies as well as art, natural sciences and (non-)fiction in a variety of languages such as English, Spanish, French, Romanian, Italian, Swedish, Norwegian, Russian, Chinese and many more! Additionally there is a huge selection of books costing only 1€ or even only 50 cent!

In the Book Exchange you can buy used books at very cheap prices as well as offer your books for sale. If you want to sell books through us, we take them into commission under certain conditions. Just stop by once and see what we have to offer!

Mon – Fri 11am – 5pm (closed on days where there are no classes)

for more information visit: https://www.oeh.univie.ac.at/buecherboersen-der-oeh

or https://www.facebook.com/BueboeNIG

your ÖH

Online Mentoring für Studierende (in German)

unnamed.png

Das neue alma Mentoring an der Universität Wien

Mit der neu eingerichteten alma Mentoring Plattform unterstützt die Universität Wien den Erfahrungsaustausch von Absolvent*innen, die bereits im Berufsleben stehen, mit Studierenden und Jung-Absolvent*innen, die diesen Schritt noch vor sich haben.

Auf der alma Mentoring Plattform finden Sie individuelle Unterstützung: Sie können selbst unter allen alma Mentor*innen die richtige Person suchen, die Sie in Ihrer beruflichen Übergangsphase begleitet und unterstützt.

alma Convention – Workshops, Vorträge, Panels, Mentoring-Café

Erfahren Sie bei der alma Mentoring-Convention, wie Sie Ihre*n persönliche*n Mentor*in finden und das alma Mentoring bestmöglich für sich nutzen können und holen Sie sich zusätzlichen Input zu berufsrelevanten Themen in Workshops, Vorträgen und Panels:

22. & 23.November im Festsaalbereich im Hauptgebäude der Universität Wien!

An zwei Tagen verwandelt sich der Festsaalbereich im Hauptgebäude der Uni Wien in einen Vortrags-, Workshop- und Vernetzungsraum. Hier können Sie sich umfassend über die alma Mentoring-Initiative informieren, Mentor*innen kennenlernen und an spannenden Workshops teilnehmen, etwa:

>>Mentee werden
>>Gehaltsverhandlung für Anfänger*innen
>>Grundlagen des Arbeitsrechts
>>Netzwerken für Anfänger*innen
>>(Un)Gleiche Chancen am Arbeitsmarkt
u.v.m.

Entspannen Sie sich zwischen den Programmpunkten in unserem Mentoring-Café, stärken Sie sich am Buffet und feiern Sie mit uns am Freitagabend in der Mentoring-Lounge!

Eintritt frei, Anmeldung erbeten!

Info & Anmeldung: https://mentoring.univie.ac.at/de/page/Convention

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Alumniverband der Universität Wien

Wir streben an, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings auszurichten.

Online survey: Language use of non-native English speakers

University students of English language, literature or translation are sought to participate in an online survey studying language use in EFL settings. Your participation in the study is highly appreciated as the results of this survey are used in a  Master’s  thesis conducted in the English language programme at Tampere University, Finland.

It takes approximately 10 minutes to answer the online questionnaire. The participation in this study is voluntary, the survey is completely confidential, and all informants will remain anonymous as you are not required to log in and no email addresses are collected. By taking part in the survey you give the researcher your informed consent to use the anonymous data collected in the survey. The answers can be withdrawn without any consequences to the participant upon request. Please contact me if you wish your answer to be removed by sending an email to vilma.karhu@tuni.fi.

If you have any questions regarding the survey or the study as a whole, feel free to contact me by email at vilma.karhu@tuni.fi.

The survey can be accessed using the following link:  https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSf7Ky9XEHR7bdkPBd1HoYCbtjMuiHyOf3jAf-VzyoixnbtDkw/viewform.

Sprachassistenz Programm (German)

Informationsveranstaltungen in Wien:
–          14.11.2019, 19.00-21.00 Uhr, Universität Wien, Campus AAKH, Hörsaal B, Hof 2
–          26.11.2019, 15.00-18.00 Uhr, Universität Wien, Hauptgebäude, Seminarraum 8, Tiefparterre Stiege 9 (in Kombinationen mit Informationen zum Lektoratsprogramm des OeAD)

Anmeldephase für das Schuljahr 2020/21: Mitte November – 12. Jänner 2020.
Studierende müssen zum Zeitpunkt des Antritts der Tätigkeit mindestens vier Semester studiert haben. Die Altersgrenze ist abhängig vom Zielland.

Info-Video:  

 

Liebe Studierende,

können Sie sich noch an die SprachassistentInnen erinnern, mit denen Sie während Ihrer Schulzeit im Fremdsprachenunterricht gearbeitet haben? Viele haben diesen Unterricht als interessant und abwechslungsreich in Erinnerung – und vor allem auch als eine Zeit, in der angstfreier in der Fremdsprache gesprochen werden konnte.

Auch Österreich nimmt am Sprachassistenzprogramm teil und jährlich sind zwischen 200 und 250 SprachassistentInnen in folgenden Ländern tätig: Frankreich, Belgien und Schweiz (beides französischsprachiger Teil), Irland und United Kingdom, Italien, Spanien, Kroatien und Russland sowie Ungarn.

SprachassistentInnen sind zwischen 12 und 16 Wochenstunden im Rahmen des Deutschunterrichts tätig. Sie arbeiten eng mit den verantwortlichen DeutschlehrerInnen zusammen, sollen die SchülerInnen zum Sprechen motivieren und österreichische Landeskunde in den Unterricht einbringen. Über einen Zeitraum von 6 bis 10 Monaten sind Sie in ein anderes Schulsystem eingebunden, erwerben Routine im Umgang mit SchülerInnen und unterrichten Deutsch als Fremdsprache, ein Bereich, der im österreichischen Schulsystem immer wichtiger wird.

Wenn Sie die Möglichkeit ergreifen wollen, im Ausland diese Unterrichtserfahrungen zu sammeln, Ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln, so bewerben Sie sich auf www.weltweitunterrichten.at. Bewerbungsfrist für das Schuljahr 2020/21 ist der 12. Jänner 2020.

Detaillierte Informationen über das Programm und die Bewerbung erhalten Sie auf www.weltweitunterrichten.at/sprachassistenz oder bei einer unserer zahlreichen Informations-veranstaltungen. Alle Termine finden Sie auf www.weltweitunterrichten.at/infoveranstaltungen. Wir stehen auch gerne telefonisch und per Mail für Fragen zur Verfügung.

 

Brigitte Stockinger-Resch & Ulla Riesenecker
KulturKontakt Austria
Servicestelle für Mobilitätsprogramme des BMBWF

Brigitte Stockinger-Resch: Belgien, Frankreich, Schweiz
Ulla Riesenecker: Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Russland, Spanien, Ungarn

Universitätsstraße 5
A-1010 Wien
t: +43 1 523 87 65 57
sprachassistenz@kulturkontakt.or.at
www.weltweitunterrichten.at
www.facebook.com/sprachassistenz

Students’ action: More room(s) for students at Uni!

Dear students,

Due to an incremently decreasing number of Student Lounges or any kinds of vacancies where students can spend their free time, the department of Education (Bildungswissenschaft) has initiated an action called “Freies Denken braucht freie Räume!”

If you want your voice to be heard and to contribute to this initiative, attend the following events:

FREIES DENKEN 3FREIES DENKEN 2

Trump and the trade unions: public talk

Satellite.jpgTrump and the trade unions 
public discussion with leading US trade unionist Stuart Appelbaum

Monday, November 11, 2019, 5:30 p.m. (admission 5:00 p.m.)
ÖGB Catamaran
, Wilhelmine Moik conference room
Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
 (U2 Donaumarina)

Info & registration

No one is indifferent to US President Donald Trump political policies: be it foreign policy, global economic or migration policy. With one year to go before the US presidential election, what are the consequences of Trumps policies for the Americans? How has the social and labor market situation changed under Trump? How is the working population? What role does the trade union play in the US? What are the chances for the Democrats?

A public discussion with Stuart Appelbaum, President, Retail, Wholesale and Department Store Union (RWDSU), Vice President of the American Federation of Trade Unions (AFL-CIO).

Welcome introduction: Wolfgang Katzian, ÖGB President

Moderation: Sophia Reisecker, GPA-djp international secretary

Questions from the audience are welcome! Simultaneous interpretation will be provided into German and English.

 

Afterwards you will be invited to a small snack.

KEINE / ANGST – Internationales Literaturfestival Erich Fried Tage 2019 (German)

Das Internationale Literaturfestival Erich Fried Tage findet heuer wieder im Literaturhaus Wien statt (26. November bis 1. Dezember 2019). Das Festivalthema wird dabei “KEINE | ANGST. Literarische Schreckensbilder und Strategien der Angestüberwindung” sein. Es wird eine Ausstellung, Lesungen, Debatten und Lectures geben – viele davon auch auf Englisch.

Internationales Literaturfestival Erich Fried Tage 2019 zu den Themen:
  *Angst und Angstmache & Gegenmaßnahmen und Auswege
        – Lesungen, Lectures, Debatten
        – Ausstellung 

Mehr als 20 internationale Autor/inn/en aus 15 Ländern treten von 26. November bis 1. Dezember 2019 im Literaturhaus Wien auf, um Antworten zu finden, Fragen zu erörtern und mit dem Publikum zu diskutieren.

Zum Detailprogramm gehts hier: https://erichfriedtage.com/